Sichtbare und gelebte Qualität in Bayern

Unsere Kliniken für Orthopädie & Psychosomatik

Der Weg für gesetzlich Versicherte in die Klinik für Psychosomatik

Erstes Kennenlernen in der Klinik für Psychosomatik

Sie möchten sich persönlich von unserer Klinik für Psychosomatik überzeugen? Besuchen Sie uns vorab in unserer Klinik in Bad Griesbach in Bayern.

Erleben Sie die familiäre Atmosphäre unserer Klinik und stellen Sie uns persönlich all Ihre Fragen. Bitte melden Sie sich dazu telefonisch zuvor an. Telefonnummer 08532-7960

So finden gesetzlich versicherte den schnellsten Weg in unsere Klinik

Aufgrund Ihrer Angaben, werden Ihre Befunde von unseren Fachärzten in der Klinik Sankt Lukas auf Kontraindikationen, die einen Aufenthalt in unserer Klinik nicht möglich machen würden, geprüft.

Nach erfolgreicher Überprüfung Ihrer Unterlagen, erhalten Sie von uns einen positiven Bescheid über die Aufnahme in unsere Klinik für Psychosomatik, im schönen Bayern.

So gelangen Sie in Ihre Wunsch – Klinik

Für Ihren Behandlung kann es von großer Bedeutung sein, in welcher Klinik Sie behandelt werden. Krankheitsspezifische Spezialisierungen, langjährige und kompetente Erfahrung mit Ihrem Krankheitsbild, besondere Therapiekonzepte, aber auch Lage der „Wunsch-Klinik“, können dabei wesentliche Auswahlkriterien für Sie sein.

Kann ich mir eine „Wunsch- Klinik“ selbst aussuchen?

Ja, das können Sie! Der Gesetzgeber hat die Selbstbestimmung, Eigenverantwortlichkeit und Teilhabe der Patienten im Sozialgesetzbuch IX gestärkt. Ihnen wird nach dem SGB IX § 9, ein Wunsch- und Wahlrecht eingeräumt, mit dem Sie sich selbst Ihre „Wunsch- Klinik“ auswählen können, in der Sie sich behandeln lassen wollen.

Auszug aus dem § 9 SGB IX Wunsch- und Wahlrecht der Leistungsberechtigten

(1) Bei der Entscheidung über die Leistungen und bei der Ausführung der Leistungen zur Teilhabe wird berechtigten Wünschen der Leistungsberechtigten entsprochen. Dabei wird auch auf die persönliche Lebenssituation, das Alter, das Geschlecht, die Familie sowie die religiösen und weltanschaulichen Bedürfnisse der Leistungsberechtigten Rücksicht genommen; im Übrigen gilt § 33 des Ersten Buches.

Wie komme ich zur meiner „Wunsch- Klinik“?

Ihr Kostenträger (Rentenversicherung, Krankenkasse, Unfallversicherung) muss Ihren berechtigten Wünschen zur Wahl Ihrer Klinik entsprechen.

Unser Tipp: Sie sollten bei Ihrem Antrag auf eine Behandlung (Anschlussrehabilitation oder Rehabilitationsmaßnahme) Ihre „Wunsch- Klinik “ nennen und Ihre Auswahl begründen.

Das Musterformular können Sie sich hier gerne downloaden:

Folgende Unterlagen benötigen wir zu Ihrer Aufnahme in die Klinik für Psychosomatik

Befundbericht

Einen ärztlichen oder therapeutischen Befundbericht

Unser Tipp: Erhältlich bei dem behandelnden Arzt oder Therapeut

Aufnahmefragebogen

Eine Darstellung Ihrer Symptome und Therapieerwartungen aus persönlicher Sicht

Unser Tipp: Fragebogen erhalten Sie auf telefonische Anforderung bei uns oder unter:

Kostenübernahmeerklärung

Die schriftliche Kostenübernahmeerklärung Ihrer Kranken- oder Rentenversicherung

Unser Tipp: Die Kostenübernahmeerklärung muss beim zuständigen Kostenträger durch Ihren Arzt beantragt werden.

Wenn Ihr Kostenträger die Rentenversicherung ist, können Sie über eine Einzellfallentscheidung zu uns in die Klinik gelangen.Hier ist der Antrag der Deutschen Rentenversicherung für Sie zum Download.

icon_pdf

Bei Fragen unterstützen wir Sie gerne unter info@fachklinik-sankt-lukas.deoder telefonisch unter 08532-7960

Wer zahlt was?

Krankenkasse, Rentenversicherung und  Berufsgenossenschaften

Die Kosten für eine stationäre psychosomatische Rehabilitation tragen die gesetzliche Krankenversicherungen, Rentenversicherungsträger oder Berufsgenossenschaften.

Sie müssen einen Betrag von 10 € pro Tag zahlen.

Extrakosten:

Telefonkosten je Einheit: EUR 0,10 € (Grundgebühr pro Tag 0,50 €)

Fernseher: keine Grundgebühr

Internet: 1,00 € für drei Wochen Internetbenutzung.

Versicherungsrechtlicher Status

Die Fachklinik St. Lukas  ist Vertragspartner der gesetzlichen Krankenversicherungen. Die Klinik steht unter ständiger ärztlicher Leitung, verfügt über ausreichende diagnostische und therapeutische Möglichkeiten.

Rehabehandlung in der Klinik für Psychosomatik

Mit den gesetzlichen Krankenkassen besteht ein Versorgungsvertrag nach §111 SGB V mit der Arbeitsgemeinschaft der Bayrischen Krankenkassenverbänden.

Beihilfe

Die Klinik ist nach § 30 GWO als beihilfefähig anerkannt und entspricht den Bestimmungen des §6 Abs. 1 und § 7 Abs. 4 der Beihilfeverordnung.

Rentenversicherung

Wenn Ihr Kostenträger die Rentenversicherung ist, können Sie über eine Einzelfallentscheidung zu uns in die Klinik gelangen. Verwenden Sie dazu das Formular der

…weiter Weg

Sie reisen von weiter weg an, dann übernachten Sie doch zurvor eine Nacht ganz in unserer Nähe im Vital und Aktiv Hotel Residenz in Bad Griesbach in Bayern. Das wundervolle Aktiv & Vital Hotel Residenz befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Klinik für Orthopädie und Psychosomatik in der herrlichen Landschaft der bayerischen Golf- und Thermenregion am Fuße des bayerischen Waldes.

Unterkunft für Angehörige im Hotel

Gegenüber der Klinik finden Sie das Hotel Residenz. Genießen Sie die Angebote im Aktiv & Vital Hotel Residenz Bad Griesbach.