Psychosomatische Akut Klinik

Willkommen in der Akut- Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie!

Wir bieten psychosomatische Krankenhausbehandlungen (Akut Psychosomatik) an. Wir behandeln in unserem psychosomatischen Krankenhaus  psychosomatische Erkrankungen, wie akute Depressionen, akute Angsterkrankungen, akute Traumata, akute Phobien und akute somatoforme Störungen.

Therapien in der psychosomatischen Akut- Klinik

Unsere psychosomatischen Therapien in unserem Fachkrankenhaus für Psychosomatik setzten sich aus den vier großen Bereichen Einzeltherapie, Gruppentherapie und Spezialtherapie, unterstützt von den Edukativ- Gruppen zusammen.

 

Mein neuer Weg- meine neue Zukunft

Unser Ziel ist es, die akuten, krisenhaften Krankheitsbilder möglichst schnell zu stabilisieren, damit die weitere ambulante Betreuung und Nachsorge wieder möglich wird.

Wir sind spezialisiert auf eine multimodale, fachkompetente, psychosomatische Medizin und legen großen Wert auf einen individuellen Behandlungsplan. 

Psychotherapie in der Akut Klinik in Bayern

Erfahren Sie alle Informationen über die Klinik für Psychosomatik in Bayern in unserem Klinik Prospekt. Download Prospekt Akut Psychosomatik

 

Besonderheiten in der Privat- Klinik für Psychosomatik in Bayern

  • Edukativ Gruppen im Fachkrankenhaus für Psychosomatik St. Lukas
  • Psychotherapie im Zusammenspiel verschiedener Therapieangebote in der Klinik für Psychosomatik
  • Klinik mit Hotelcharakter - Empfang, Restaurant mit Bedienung, Patientencomputer in der Klinik-Lobby, Kochschule, Friseur- und Kosmetiksalon im Nebenhaus, Klinik-Einzelzimmer mit Balkon
  • Bade- und Fitnessbereich - Thermalbad, Physiotherm Infrarotkabine, Wintergarten, Turn- und Gymnastikraum mit MTT- Fitnessgeräten

 

Private Krankenversicherung

Die Klinik ist von den privaten Krankenversicherungen als "gemischte Krankenanstalt" eingestuft, d.h. sowohl stationäre Krankenhausbehandlungen, als auch Rehabilitationsbehandlungen sind möglich.

Beihilfe

Die Klinik ist nach § 30 GWO als beihilfefähig anerkannt und entspricht den Bestimmungen des § 6 Abs. 1 und §7 Abs. 4 der Beihilfeverordnung.