Hohe Arbeitsbelastung macht krank

Gruppentherapie in der psychosomatischen Reha Behandlung

Mehr Erkrankungen durch hohe Arbeitsbelastung

Laut einer Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung, haben Leistungsdruck und Arbeitsverdichtung für eine weitere Zunahme von psychischen Erkrankungen in deutschen Betrieben gesorgt.

Es wurden im Frühjahr 2015 insgesamt 2.009 Betriebsräte aller wichtigen Branchen befragt. Bei dieser Befragung gaben 60 Prozent der Arbeitnehmervertreter an, dass die Beschäftigten ihres Unternehmens stark unter Zeitdruck und hoher Arbeitsintensität litten. Dies zeigte sich vorallem in den Krankmeldungen die zwar von der Anzahl leicht gesunken sind, aber im Bezug auf die Dauer stark zunahmen.

Überstunden als Grund für Krankheiten

Nach Angabe der Befragten haben in 77 Prozent der Betriebe Termindruck und hohe Arbeitsintensität in der Vergangenheit zu vermehrten gesundheitlichen Beschwerden geführt.

Außerdem ist in jedem zweiten Unternehmen die Zahl der Überstunden gestiegen. Der Hauptgrund sie laut WSI eine zu geringe Personalstärke.

 

Quelle: www.aerzteblatt.de