„Du bist was du isst“ – Richtig Essen macht schlank im Schlaf

Du bist was du isst

Setzen Sie sich zum Abnehmen realistische Ziele und seien Sie konsequent, den der Körper muss sich an die Umstellung gewöhnen, wenn Sie ihm Jahre lang wenig Aufmerksamkeit geschenkt haben.

Bei der Insulin-Trennkost ist es wichtig drei reichliche Mahlzeiten zu sich zu nehmen, an denen Sie sich satt essen können, denn wer hungert, nimmt leicht wieder zu.

Das Frühstück ist das Sprungbrett in den Tag, wer vorher auf das Frühstück verzichtet hat, hat nur das Gegenteil einer Gewichtsreduktion erreicht. Jeder Mensch benötigt nach der nächtlichen Ruhe Energie aus Kohlenhydrate, um frisch in den Tag zu starten, deshalb essen Sie zum Frühstück wie ein Kaiser. Ansonsten macht sich der Körper über die Muskelzellen her, ausserdem haben wir ohne das Frühstück Probleme in Schwung zu kommen.

Pro Tag benötigen unsere Zellen 100 g Glukose aus Kohlenhydrate, bereits zum Frühstück verzehren Sie die Menge an Kohlenhydrate, die das Gehirn in 24 Stunden benötigt.  Sie fühlen sich satt und leistungsfähig, deshalb wird es Ihnen nicht schwer fallen die 5 Stunden Pause bis zur nächsten Mahlzeit durchzuhalten. Diese Zeit benötigt der Körper für die Verdauung und die Normalisierung des Blutzuckerspiegels.

!! Verzichten Sie auf Zwischenmahlzeiten, denn wer zwischen den Mahlzeiten sündigt, füttert sein Fettgewebe !!

Genießen Sie ihr Mittagessen, zwischen 11 und 16 Uhr werden Kohlenhydrate und Eiweiß schneller von den Muskelzellen aufgenommen, Sie können variieren zwischen Fisch, Pasta und Salat oder wenn Sie schneller abnehemen möchten Eiweiß pur in Form von  Fisch, Gemüse und Salat.

Regen Sie Abends die Fettverbrennung an, wer morgens und mittags reichlich Kohlenhydrate verzehrt hat, benötigt Abends eine Portion Eiweiß um die nächtliche Fettverbrennung in Schwung zu bringen. Bevorzugen Sie Abends Lebensmittel wie Fleisch, Fisch, Gemüse und Salat, dadurch kann die Fettspeicherung gestoppt und die Fettverbrennung auf natürliche Weise optimiert werden.

In unserer Klinik für Orthopädie und Psychosomatik haben Sie die möglichkeit, sich an die einfachen Regeln zu gewöhnen und sich auf die Umstellung einzustellen, denn dann wird es Ihnen zuhause leichter fallen, Ihre Essgewohnheiten zu verändern.